Startseite Kontakt Impressum und Datenschutz
Aktuelles aus der Gemeinde
 

Veranstaltungen vom 27. Mai bis 4. Juni 2020

Alle Gottesdienste entfallen bis zum 15. Juni 

 

Aufruf der deutschen Bischöfe

zur Pfingstaktion Renovabis 2020

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben!

Vor wenigen Tagen konnten wir uns dankbar an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren erinnern. Angesichts des enormen Ausmaßes an Leid und Zerstörung wurde uns erneut bewusst, welches Glück es bedeutet, in Frieden zu leben. Mit gutem Grund haben die weltkirchlichen Hilfswerke deshalb ihre Aktionen im laufenden Kirchenjahr unter das gemeinsame Motto „Frieden leben“ gestellt. Damit zeigen sie die Solidarität der Katholiken in Deutschland mit allen, die von Unfrieden betroffen sind.

Auch in Europa ist Frieden keine Selbstverständlichkeit. Viele Länder im Osten des Kontinents sind 30 Jahre nach dem Ende der kommunistischen Gewaltherrschaft innerlich zerrissen, manche auch äußerlich bedroht. Gewaltbelastete Vergangenheit und aktuelle Konflikte gefährden die Zukunft.

Aber es gibt auch Grund zur Hoffnung. Gerade die Kirche leistet wichtige Beiträge für Verständigung und eine friedliche Entwicklung. Mit dem Leitwort „Selig, die Frieden stiften (Mt 5,9) – Ost und West in gemeinsamer Verantwortung“ stellt Renovabis in der diesjährigen Pfingstaktion eine Kernbotschaft der Bergpredigt in den Mittelpunkt. Anhand von Beispielen aus der Ukraine wird aufgezeigt, welche Bemühungen die Kirchen und andere gesellschaftliche Akteure unternehmen, damit Frieden möglich

wird. Wir Bischöfe bitten Sie herzlich: Unterstützen Sie die Menschen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa durch Ihr Interesse, Ihr Gebet und eine großzügige Spende bei der Kollekte

am Pfingstsonntag. Mainz, den 4. März 2020

Für die Diözese Rottenburg-Stuttgart

+ Dr. Gebhard Fürst

Bischof

Pfarrbüro, Kirche und Gemeindehaus

Das Pfarrbüro ist in den Pfingstferien geschlossen.

In dringenden Angelegenheiten sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter, dieser wird regelmäßig abgehört.

Gottesdienste und Veranstaltungen im Gemeindehaus entfallen bis auf weiteres

Katholische Gesamtkirchengemeinde Esslingen

was trägt – was bleibt – was wächst

Die Corona-Pandemie prägt seit Wochen unseren Alltag. Die Folgen für unsere Wirtschaft, für unsere Gesellschaft, unsere Kirchen u.a. sind nicht absehbar. Täglich gibt es neue Nachrichten zur aktuellen Situation und jeder erlebt diese Zeit anders. Wir befinden uns in einem Spannungsfeld zwischen Risiko und Chance.

Wir laden Sie ein, aufzuschreiben, wie es Ihnen in diesen Zeiten geht. Erfahrungen, Fragen, Themen – etwas vom dem, das sie bewegt und das Sie mitteilen möchten.

Dafür liegen in den Kirchen Esslingens Zettel aus um diese auszufüllen und zu hinterlassen, oder sie drucken den hier bereitgestellten Zettel aus und bringen ihn in eine Kirche Ihrer Wahl.

So können wir miteinander im Gespräch sein. So sind wir miteinander verbunden.

Wir freuen uns von Ihnen zu lesen. Herzliche Grüße und eine gesegnete Zeit.

Ein Videotagebuch in der Corona Zeit finden sie auf dem Link:
„was trägt – was bleibt – was wächst“
Ein Video Tagebuch in der Corona Zeit

https://www.youtube.com/watch?v=IEV0t96RMN4&feature=youtu.be

KEB Katholische Erwachsenenbildung

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation finden diese Veranstaltung als Videokonferenz*  statt. Mit Anmeldebestätigung erhalten Sie alle weiteren technischen Informationen und eine schriftliche Anleitung(Zoom).

* Technische Voraussetzung ist entweder ein PC/Laptop mit Webcam oder ein Smartphone. Sie erhalten vorher eine Einweisung.

„Online trainieren mit der keb“

*Onlineseminar – Das Teilnehmen an Onlineseminaren üben

Mittwoch, 10. Juni 2020, 19.00 – 20.30 Uhr (Technikcheck um 18.45 Uhr) | Dr. Emanuel Gebauer, Leiter der keb Esslingen | Christine Scholder, Dipl.-Pädagogin |Brigitte Meseke, Technik | Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen e.V. in Kooperation

Jeder sitzt an seinem PC, verbunden durch technische Hilfsmittel, je mehr Leute dabei sind, umso unübersichtlicher wird die Situation. Wie machen es die anderen? Welche technischen Möglichkeiten stehen uns zur Verfügung? Was braucht man um gut virtuell zu kommunizieren. Wir wollen spielerisch erkunden inwieweit jeder dieses Medium für sich nutzen kann und herausfinden welche Stärken und Schwächen die Kommunikation Online hat.

Anmeldung bis 8. Juni: keb Esslingen, Tel. 0711 - 38 21 74, E-Mail info@keb-esslingen.de

„Aus dem Nähkästchen plaudern – Mund-Nase-Schutz und jetzt?“

Onlineseminar* Leben gestalten

Mittwoch,  17. Juni 2020 - 19.00 – 20.30 Uhr (Technikcheck: 18.45 Uhr)

Christine Scholder, Dipl.-Pädagogin | Dr. Emanuel Gebauer, Leiter der keb Esslingen | Brigitte Meseke, Technik |  Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen e.V.

Es wird genäht, was das Zeug hält! Die Kreativität kennt keine Grenzen! Es geht mit Nähmaschine, es geht ohne Nähmaschine, mit ausrangierten Hemden, mit Omas Stofftaschentüchern oder mit alten Stoffen. Doch was macht es mit uns, wenn ich den Mund-Nase-Schutz tragen muss? Wie geht es mir hier als Mensch? Der Abend bietet die Möglichkeit, zu diesem Thema ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Anmeldung bis 16. Juni: keb Esslingen, Tel. 0711 - 38 21 74, E-Mail info@keb-esslingen.de